Intervall-Denken

„Um 10 Uhr ist ein Meeting mit Herrn Hoffmann“ höre ich einen Kollegen über den Büroflur rufen. Ich schaue in den Kalender und sehe die Termineinladung mit dem Betreff „Brainstorming zur neuen Produktidee“, die vor 12 Minuten in mein E-Mail-Postfach geflattert ist. „Wir möchten Marketing-Ideen für das neue Produkt sammeln“ heißt es in der Termineinladung. Mehr Inhalt ist nicht zu finden. Ohne eine Einführung in das Thema und ohne Agenda kann ich mich nicht auf das Thema vorbereiten. Ich begebe mich vollkommen unvorbereitet in den Besprechungsraum und hoffe, dass ich ad-hoc gute Marketing-Ideen generieren kann. Kreativität auf Knopfdruck.

Intervall-Denken weiterlesen