Arbeiten im Oldenburger Coworking-Space (Tag #0)

In der Vergangenheit habe ich immer mal sporadisch in Coworking-Spaces gearbeitet. Ich nutzte die Angebote, wenn ich eine Arbeitsumgebung mit guter Infrastruktur benötigt habe. Für die kommenden Sommermonate möchte ich einen längerfristigen Versuch starten: Im Juni, Juli und August werde ich jeweils montags in einem Oldenburger Coworking-Space an der Entwicklung eines konkreten Produktes arbeiten. Meine Erfahrungen dazu möchte ich hier im Blog dokumentieren.

Arbeiten im Oldenburger Coworking-Space (Tag #0) weiterlesen

Stromversorgung sicherstellen

Als Person, die mobil arbeitet, ist sehr viel digitalisiert (siehe Artikel Das papierlose Büro auf dem Notebook). Das hat viele Vorteile, kann jedoch auch zum Problem werden, wenn der Akku des Smartphones und/oder des Notebooks unverhofft leer geworden ist. Je nach Aufenthaltsort gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie du an Strom gelangen kannst, um deine Hardware wieder aufzuladen.

Stromversorgung sicherstellen weiterlesen

Bargeldlos und mobil bezahlen

Wer mobil und flexibel arbeitet, muss auch bzgl. Zahlungen mobil und flexibel sein. Den Überweisungsträger in der Hausbank abzuliefern, ist in dem Bereich nicht mehr nur outdated, sondern auch einfach nicht mehr machbar. Als Mobile Worker sollte man sich darauf vorbereiten, in der Online- und Offline-Welt mobil bezahlen zu können.

Bargeldlos und mobil bezahlen weiterlesen

Welche Berufe kann man mobil ausüben?

Es gibt Jobs, die sich sehr gut für die mobile Arbeit eignen. Andere Jobs hingegen fordern, dass du vor Ort im Firmenbüro arbeitest. Auf dem ersten Blick ist es immer „notwendig“, dass du vor Ort bist. Sehr gut eignen sich generell Berufe, bei denen man sowieso selten im Büro ist. Dies betrifft z.B. Mitarbeiter im Vertriebsaußendienst, die oft Kundenbesuche durchführen und in Hotels übernachten. Aber auch Software-Entwickler, Grafiker und Texter haben die Möglichkeit, mobil ihrer Arbeit nachzukommen.

Welche Berufe kann man mobil ausüben? weiterlesen

Sicher arbeiten an öffentlichen Orten

Am Bahnsteig, im Café oder während der Bahnfahrt die Zeit nutzen, um noch ein paar E-Mails zu beantworten und die letzten Quartalszahlen zu prüfen. Wer hat noch nie den Geschäftsreisenden in der Bahn gesehen, der an der nächsten Powerpoint-Präsentation gearbeitet hat? Die Frage ist: Wieso haben wir alle schon so etwas gesehen? Wieso wissen wir, dass die Person an einer Präsentation gearbeitet hat?

Sicher arbeiten an öffentlichen Orten weiterlesen

Hotel-WLANs

Im Urlaub wird direkt nach dem Check-In das WLAN-Passwort erfragt, damit man auch direkt die Urlaubs-Fotos in die sozialen Netzwerke hochladen kann. Aber auch für Geschäftsreisende und Mobile Worker ist ein stabiles, verfügbares WLAN im Hotel unverzichtbar, um der mobilen Arbeit nachkommen zu können. In diesem Artikel geht es darum, wodrauf es beim WLAN in Hotels ankommt und wie man Hotels mit einem guten WLAN findet.

Hotel-WLANs weiterlesen

Home Office: Seinen Chef überzeugen

Der erste Schritt zum mobilen Arbeiten könnte der Wechsel vom Firmen-Büro in das Home Office sein. Man spart sich den Fahrweg, den Stau und das morgentliche Eiskratzen im Winter. Dem Großraumbüro entkommen, arbeitet man ab sofort zuhause und ist dadurch viel produktiver – u.a. aufgrund der fehlenden Ableckungen.

Home Office: Seinen Chef überzeugen weiterlesen

Von A nach B: Auto, Bahn, Bus oder Flugzeug?

Für die einmalige Geschäftsreise oder die tägliche Pendelstrecke stehen verschiedenste Verkehrsmittel zur Verfügung. Neben dem eigenen Auto können auch die Bahn, der Bus oder ein Flugzeug für den Transport zum Zielort verwendet werden. Welche Verkehrsmittel sich besonders gut für die mobile Arbeit eignen, wird in diesem Artikel auf den Grund gegangen.

Von A nach B: Auto, Bahn, Bus oder Flugzeug? weiterlesen

Wartezeiten überbrücken

Ob am Bahnsteig, im Wartezimmer des Arztes oder während der Busfahrt durch die Stadt. Es gibt viele Situationen, in denen wir warten müssen. Möchte man diese Wartezeiten nicht zur Entspannung nutzen, gilt es sie möglichst effektiv zu befüllen und die Wartezeit dadurch zu überbrücken.

Wartezeiten überbrücken weiterlesen

Sein (E-Mail-)Postfach entschlacken

„Werbung“, „Werbung“, „Rechnung“, „Werbung“, „Brief von der Krankenversicherung“, „Werbung“, … So sieht in etwa der Workflow aus, nachdem man seinen Briefkasten geleert hat. Auch im E-Mail-Postfach sieht es ähnlich aus: „Spam“, „Newsletter“, „E-Mail von Königsfamilie, die mir 20.000.000€ überweisen möchte“, „Benachrichtungen von sozialen Netzwerken“.

Sein (E-Mail-)Postfach entschlacken weiterlesen