Arbeiten im Café

Arbeiten im Coffee-Office (Café)

Im Café ist es laut, ständig geht die Tür auf und zu und die Sitznachbarn wechseln gefühlt alle 5 Minuten. Eigentlich kein guter Ort, um seine Arbeit zu verrichten. Dennoch nutze ich diese Umgebung gerne, um kreativen Arbeiten nachzugehen.

Damit meine ich Arbeiten wie das Erstellen von Mindmaps, die grobe Strukturierung von Blog-Artikeln oder die Sammlung von Ideen für ein neues Produkt. Aufgrund der sich ständig ändernden Umgebung in einem Café bietet es ständig Inspirationen, die die eigene Kreativitätsphase positiv beeinflussen können. Gerne nutze ich auch Cafés in Fußgängerzonen, denn der Blick in die Menschenmengen und deren Verhalten bietet ebenfalls Inspirationspotential.

Benimmregeln

Theoretisch können wir uns einen Kaffee bestellen, nach dem WLAN-Passwort fragen und unseren 8-Stunden-Arbeitstag im Café verbringen. Wir sollten jedoch berücksichtigen, dass es sich nicht um einen Coworking-Space handelt, sondern das Café Geld damit verdient, dass die Gäste ein Stück Kuchen essen, dazu einen Kaffee oder Tee trinken und die Lokalität anschließend wieder verlassen. Wenn wir diesen Ort als Arbeitsort nutzen möchten, sollten wir somit auch ein wenig Umsatz generieren und uns zwischendurch etwas zu trinken oder z.B. ein belegtes Brötchen bestellen. Dann sind wir auch ein willkommener Gast, der nicht den Platz für Kunden blockiert, die für Umsatz sorgen. Haben wir eine gute Beziehung zum Personal des Café’s aufgebaut, erhalten wir vielleicht ja auch bald unaufgefordert unseren Lieblingskaffee direkt am Platz? 😉

Sicherheit

Nicht zu vernachlässigen ist das Thema Sicherheit. Im Café befinden wir uns an einem öffentlichen Ort. Es ist somit kein Ort, an dem wir die Umsatz- und Gewinnzahlen unseres Unternehmens oder sonstigen sensiblen Daten arbeiten sollten. Tipps für die Arbeit an öffentlichen Orten habe ich in diesem Artikel zusammengefasst. Unter anderem gehe ich auf einen Blickschutzfilter* ein, der den Bildschirminhalt vor neugierigen Gästen des Cafés schützt.

Fazit

Die Arbeit im Café kann sehr inspirativ sein und die kreative Arbeit fördern. Es bietet eine gute Möglichkeit, um einfach mal aus dem Büro zu entfliehen und die zu erledigende Arbeit aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Auch, wenn wir uns nicht vorstellen können, im Café produktiv zu sein, sollten wir es einfach mal ausprobieren. Wenn es nicht klappt, sind wir ja fix wieder im gewohnten Büro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.