Mobilfunkmast

Echte Datenflatrate für unterwegs

Freenet hat mit dem Angebot FUNK eine echte, unbegrenzte Datenflatrate veröffentlicht, die täglich gekündigt werden kann. Ein Großteil der Benutzer wird sich freuen, dass nun unterwegs unbegrenzt YouTube geschaut werden kann. Sehr interessant scheint das Angebot aber auch für Mobile Worker zu sein. Mobil zu arbeiten und auch überall eine gute Internetverbindung ohne Datenbegrenzung zu haben? Das klingt sehr gut. Ich selbst nutze Freenet FUNK noch nicht. Mein Kollege Ben von escapethedailyroutine.com hat das Angebot aber mal für uns getestet und mir seine Erfahrungen mitgeteilt.

Keep it simple

Das Angebot ist darauf ausgelegt, dass es möglichst einfach ist. Die Registrierung und Verwaltung erfolgt ausschließlich über die FreenetFUNK-App und die Bezahlung ausschließlich über PayPal. Die Einfachheit spart auch Kosten seitens Freenet, sodass diese in Form von günstigeren Angeboten an die Kunden weiter gegeben werden können.

So funktioniert’s

Die Registrierung erfolgt wie gesagt über die App. Eine Verifizierung via Video- oder Post-Ident ist nicht notwendig. Nach der Registrierung wird die SIM-Karte via Post zugestellt. Sobald sie angekommen ist, kann’s losgehen. Die Verwaltung erfolgt ebenfalls über die App. Man kann ein 1GB-Tagestarif für 69 Cent oder ein unlimited-Tagestarif für 99 Cent buchen. Dieser gilt dann automatisch für die zukünftigen Tage, bis man den Tarif wieder umstellt. Die Kosten für die unlimited-Flatrate belaufen sind somit auf knapp 30€ (0,99€ * 30 Tage).

Stehen Tage an, an denen man wenig Datenvolumen benötigt, kann einfach auf den 1GB-Tarif umgestellt werden. Benötigt man gar kein Datenvolumen, kann das ganze auch bis zu 14 Tage pausiert werden. Während der Pause bleibt man aber via Telefon und SMS erreichbar. Nach einer 14-tägigen Pause muss man mindestens für einen weiteren Tag einen Tarif buchen. Im Anschluss kann wieder pausiert werde. Man muss pro Monat also für mindestens 2 Tage zahlen. D.h., dass der Tarif bei Nicht-Nutzung lediglich 1,38€ (2*0,69€) pro Monat kostet.

Technische Rahmenbedingungen

Für uns als Geschäftsreisende und Pendler sind nun noch die technischen Rahmenbedingungen interessant. Dass es sich um unbegrenztes Datenvolumen handelt, ist ja soweit klar. Als Netz wird das o2-Netz angeboten. Somit kann man vorweg bereits die o2-Netzabdeckung prüfen. Als maximale Übertragungsgeschwindigkeit wird 225 MBit/s angegeben. Das sollte für die mobile Arbeit durchaus ausreichen. In den Speedtests, die wir durchgeführt haben, haben wir diese Geschwindigkeit natürlich nicht erreicht. Dennoch war sie teilweise sogar besser als unsere häusliche Internetanbindung. Sie schwankte – abhängig von der Stadt, in der der Test durchgeführt wurde – zwischen 30 und 60 MBit/s.

Möchten wir das Internet auf unserem Notebook oder Tablet nutzen, können wir dies über USB- oder Bluetooth-Tethering freigeben und anschließend nutzen. Auch der Einsatz der SIM-Karte in einem (mobilen) LTE-Router ist möglich. Freenet hat jedoch kürzlich in den AGBs ergänzt, dass der Einsatz der SIM-Karte in LTE-Routern nicht gestattet ist. Dadurch möchten sie vermutlich vermeiden, dass der Mobilfunk-Tarif als Ersatz für einen häuslichen Internetanschluss genutzt wird.

Wirklich unlimited?

Freenet FUNK wirbt damit, dass es eine echte, unlimitierte Datenflatrate ist. Das Interessante ist, dass es keine Fair-Use-Policy gibt. Es gab kürzlich jedoch erste Kündigungen, weil Kunden das Angebot missbräuchlich genutzt haben. So ganz unlimited ist es also doch nicht. Ab welcher Datenmenge Freenet den Vertrag kündigt, nennen sie nicht. Dann könnten Sie den Tarif ja auch nicht mehr als „unlimited“ verkaufen. Sie versichern jedoch, dass es bei einer normalen Nutzung keine Kündigung geben wird.

„Limited“ ist die Datenflatrate derzeit noch auf Deutschland begrenzt, denn EU-Roaming wird derzeit noch nicht angeboten. Freenet arbeitet derzeit jedoch daran, auch Roaming anzubieten.

Fazit

Ob sich Freenet FUNK wirtschaftlich halten kann, wird sich noch herausstellen. Positiv ist jedoch, dass das Angebot die Erwartungen von uns verändert: Man weiß nun, dass es auch für knapp 30€ / Monat eine Datenflatrate mit unbegrenztem Datenvolumen geben kann. Werden uns beim nächsten Vertragsabschluss im „Knaller-Angebot“ 2GB statt der gewöhnlichen 1GB angeboten, werden wird im Hinterkopf haben, dass es auch schon günstige Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen gibt/gab. Wir hoffen mal, dass möglichst viele Anbieter nachziehen werden und „unlimited traffic“ zur Normalität wird.

Für uns als Mobile Worker ist Freenet FUNK auf jeden Fall ein interessantes Angebot, das wir beobachten sollten. Hast du bereits Erfahrungen damit gemacht und nutzt es ggf. sogar täglich für deine (mobile) Arbeit?

Ein Gedanke zu „Echte Datenflatrate für unterwegs“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.